Tieflochbohren ist ein wichtiger Aspekt des Bearbeitungsprozesses in der heutigen Technologie. Mit einer Tieflochbohrmaschine werden unter anderem Nockenwellen, Antriebswellen, Einspritzdüsen und Bohrstangen in der Medizintechnik und in der Lebensmittelbranche bearbeitet. Gutekunst Tieflochbohren, ein Lohnfertigungsunternehmen welches sich auf Tieflochbohren spezialisiert hat erzählt.

Tieflochbohren – Was bedeutet das genau?

Tiefbohren / Tieflochbohren (Deep Hole Drilling)Im Bereich Tieflochbohren bearbeiten wir Werkstücke aus verschiedenen Materialien – fachmännisch, präzise und kostengünstig. Das Tieflochbohren ist ein spannendes Fertigungsverfahren in der Metallbearbeitung, das durch eine Bohrtiefe gekennzeichnet ist, die deutlich größer ist als der Durchmesser des verwendeten Werkzeugs. Beim Tieflochbohren muss die Tiefe des Lochs deutlich größer sein als die Größe des verwendeten Werkzeugs. Von Tiefbohren spricht man, wenn die Bohrtiefe mindestens das Dreifache des Durchmessers des zu bohrenden Lochs beträgt. Im Vergleich zu anderen Bohrverfahren können mit dem Tieflochbohrverfahren Löcher gebohrt werden, die deutlich tiefer sind als es sonst möglich wäre. Diese Bohrmethode ist auch wirtschaftlich vorteilhaft, da sie extrem schnell ist und eine hohe Oberflächenqualität liefert. Ein wesentlicher Unterschied zwischen dem Tieflochbohren und dem Kurzlochbohren besteht darin, dass beim Tieflochbohren ein Kühlschmiermittel verwendet wird, das unter hohem Druck durch die Schneidspitze gepresst wird, während beim Kurzlochbohren diese Methode nicht zum Einsatz kommt.

 

Einlippen-Bohren oder Einlippen-Tiefbohren

Beim Einlippenbohren bezeichnen wir das Werkzeug als Voll- oder Reibwerkzeug. Hierfür werden in der Regel eine oder mehrere komplementäre, austauschbare Schneiden (z.B. HSS, Hartmetall oder Cermet) und Führungsleisten am Umfang in der Nähe des Bohrkopfes angebracht. Die Führungsleisten sind erforderlich, um die notwendige Stützwirkung gegen die Bohrungswand zu erzeugen, da die effektive, einzelne Schneide erhebliche Querkräfte auf das Werkzeug ausübt.
Die Flächenpressungen verursachen Reibungskräfte, die durch eine entsprechend hohe Zugabe von Schmiermittel (>15 Prozent) zum Kühlschmierstoff reduziert werden können. Reibungskräfte werden durch Reibungskräfte (KSS) verursacht. Inzwischen gibt es technische Lösungen, die mit Hilfe von Wälzkörpern die Reibung an der Oberfläche des Fahrzeugs weiter reduzieren. Als positiver Nebeneffekt wird zudem die Oberflächenbeschaffenheit der Bohrungswand durch das Zusammendrücken und Verdichten, also das Formen, der Bohrungswand durch die Führungselemente deutlich verbessert.

Themen:   Worauf sollte man bei der Autofolierung achten?

Aufgrund des entsprechend hohen Spanvolumens, das beim Bohren entsteht, sind große Mengen an Kühlschmierstoff und Spanräumen erforderlich, die einen ununterbrochenen Spanfluss durch das Zentrum des Bohrers oder, auf traditionelle Weise, durch eine externe Spankammer während des Bohrvorgangs ermöglichen. Die niedrige Schnittgeschwindigkeit und der geringe Vorschub, die beide durch die einzelne Schneide verursacht werden, wirken sich aufgrund der Reibung negativ auf die Produktivität aus. Durch den Verzicht auf die Führungsleisten und den Einsatz einer zweiten Schneide kann dies beim Doppellippenbohren kompensiert werden.

Betriebskosten-Ersparnis und gute Produktivität durch Tieflochbohren

Durch unsere maßgeschneiderten Lösungen in Verbindung mit der Optimierung des Bohrprozesses sind wir in der Lage, eine durchschnittliche Vorschubgeschwindigkeit von 80-120mm/min in Werkzeugstahl zu erreichen. Das Verfahren zum Nachschärfen des Werkzeugs ist einfach und sollte alle 40-80m durchgeführt werden. Mit der Möglichkeit des mehrfachen Nachschärfens kann die Bohrstrecke eines Einlippenbohrers 1200 m überschreiten. Wir verwenden bei IMSA sowohl „traditionelle“ als auch „neuere“ Tiefbohrtechniken, unabhängig davon, wie viel Zeit vergangen ist. Bei der „traditionellen“ Technik wird ein Einlippenbohrer mit einer Hartmetallspitze verwendet, während bei der „neueren“ Technik Bohrer mit einem speziellen Einsatz eingesetzt werden, der den Spanbruch während des Bohrvorgangs verbessert. Im Vergleich zum klassischen Tieflochbohrer mit Karbidspitze führt die höhere Leistung und Steifigkeit des Tieflochbohrers zu einer 50-70%igen Steigerung der Vorschubgeschwindigkeit.

BTA & STS

Diese Methode, die bei MFTB-Maschinen eingesetzt wird, zeichnet sich dadurch aus, dass Öl und Späne in die entgegengesetzte Richtung fließen wie beim Einlippenbohrverfahren. Hochdruckpumpen sprühen Schneidflüssigkeit an der Außenseite des Lochs entlang, zwischen Bohrer und Loch, um ein Abrutschen des Bohrers zu verhindern. Der Bohrerschaft ist in sich hohl, und der Druck der Schneidflüssigkeit drückt die Späne durch die Spanlöcher im Bohrkopf in den Bohrerschaft, wo sie aus dem Loch und in den Bohrkopf zurückgespült werden. Dies schränkt die Anwendung dieser Methode auf Materialien ein, die kurze Späne erzeugen, während gleichzeitig ausreichend große Bohrdurchmesser erzielt werden können.

Themen:   Willkommen auf unserem Blog

Tiefbohren in Lohnfertigung

Gutekunst positioniert sich als moderner und innovativer Anbieter auf dem Gebiet des Tiefbohrens in der Auftragsfertigung und legt dabei großen Wert auf höchste Kundenzufriedenheit und Qualität. Aus diesem Grund setzen wir eine Vielzahl verschiedener Tiefbohrtechniken für die Lohnfertigung von Metall und Kunststoff ein. Benötigen Sie lange Werkstücke mit einer Länge von bis zu 5.600 Millimetern oder sehr kleine Teile mit einem Bohrdurchmesser von 2 Millimetern? Wir können sie alle für Sie bearbeiten. Werkstücke, die rotationssymmetrisch sind, würfelförmige Werkstücke oder flache Platten? Arbeiten Sie mit metallischen Werkstoffen, Kunststoffen oder exotischen Materialien, die schwierig zu bearbeiten sind?